Pflegekinder können temporär oder dauerhaft nicht in ihren Familien leben. Manche Kinder werden in ihren Ursprungsfamilien nicht ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt. Sind Eltern vorübergehend oder auf Dauer nicht in der Lage,
ihren Kindern das zu geben, was sie für eine gesunde Entwicklung benötigen, können Pflegefamilien eine Alternative zur Heimunterbringung bieten.